earth enviroment passive house measuring developments video contact map
line

 

Lasso Ltd. hat die Rechte an einem wärmedämmenden Materialzusatz mit hervorragenden wasserhemmenden, feuerhemmenden und Luftdurchlässigkeitseigenschaften erworben, für den am 25. April 2008 unter der Nummer P0800273 ein Patentantrag beim Ungarischen Patentamt eingereicht wurde und der den Fantasienamen gBh resalcon erhalten hat. Das Patent wurde am 12. Oktober 2009 eingetragen, und am 25. November 2009 erhielt die Erfindung unter der Nummer PCTIB2009007587 auch die internationale Patentierung (PCT).
Unser Unternehmen hat kurzfristig nicht die Absicht, gBh resalcon herzustellen oder zu vertreiben, vielmehr möchten wir das Patent beziehungsweise das Know-how in den einzelnen Ländern vermarkten, da gBh resalcon auf diese Weise zu wesentlich geringeren Kosten produziert werden kann.
Das ist auch deshalb von Vorteil, weil die Transportkosten eingespart werden und jedes Land seine eigenen Polystyrolabfälle wiederverwertet sowie die übrigen Grundstoffe vor Ort beschaffen kann, sodass die Investoren die Fördersysteme im Bereich des Umweltschutzes ihrer jeweiligen Länder nutzen können.
Die physikalischen Eigenschaften von gBh resalcon sind äußerst bemerkenswert, so kann man zum Beispiel allein durch den Einsatz dieses Stoffes als Hintermauerung von 40 cm Dicke bei Häusern in Leichtbauweise ein Passivhaus errichten. Das bestätigen auch die umfassenden Untersuchungen der Gesellschaft für Qualitätskontrolle und Innovation im Bauwesen (ÉMI).